Geschichte

Zeitlinie

Bei Resino Trykfarver A/S ist jeder Mensch wichtig und wir sind bestrebt, die Arbeitsumgebung immer weiter zu entwickeln. Wir möchten die allerbesten Leute für diese Arbeit gewinnen. Resino Trykfarver A/S konzentriert sich besonders auf die Entwicklung neuer Produkte und trägt damit dazu bei, die Zukunft der Druckfarbenindustrie zu sichern.

Fakten

50 Mitarbeiter

Jeder Fünfte ist in der F&E tätig

Mehr als 42-jährige Industrieerfahrung

2019​

Resino Trykfarver A/S ist heute weltweit ein führendes Unternehmen im Bereich der Druckfarben für Lebensmittelverpackungen und exportiert seine Druckfarben in 5 Kontinente und mehr als 40 Länder.

1985

Im Jahr 1985 geht Resino von der Produktion Toluol-basierter Druckfarben zur hauptsächlichen Herstellung von Druckfarben für Nischenartikel für die Lebensmittelindustrie über. Diese Veränderung erwies sich als enormer Erfolg.

1981

Die dänischen Druckunternehmen treten erneut in Streik. Diesmal dauert der Streik 117 Tage.

1965

Resino beginnt mit der Herstellung von Offset- und Buchdruckfarben.

Resino Trykfarver A/S wechselt von Offsetdruckfarben zu Toluol-basierten Druckfarben. Die Toluol-basierten Druckfarben sind speziell für Zeitschriften gedacht.

2000

Vermarktung von UV-Farben. Resino trägt zur Entwicklung des gesamten Marktes der Druckfarben bei, indem es UV-Farben auf den Markt bringt.

1982

Der Streik im Jahr 1981 ermöglichte es Finn Cederstrøm, Resino von Kaj-Gert Koch Jensen zu übernehmen.

Resino stellt immer noch Toluol-basierte Druckfarben her, dehnt aber gleichzeitig seine Produktpalette auf wasser- und lösungsmittelbasierte Druckfarben aus.

1979

Die dänischen Druckunternehmen treten in einen Streik, der 144 Tage dauert. Resino übersteht den Streik.

1957

Kaj-Gert Koch Jensen gründet Resino Trykfarver A/S.

Voriger
Nächster